Themen

Regelmäßig findest du hier Artikel rund um alle Themen des Lebens, die in Verbindung mit Lebensfreude oder eben dem Verlust von Lebensfreude stehen. Sei es Liebe & glückliche Beziehungen, Artikel zum Thema Krisen meistern, Zeitenwende und Bewusstsein, beruflicher & persönlicher Erfolg oder Erkenntnisse aus Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Hier unsere Kategorien und Themen:

Lebensfreude ist ein schönes Wort, doch wie vielen Menschen begegnest du täglich, die ganz und gar nicht lebensfroh zu sein scheinen? Ausdruckslose, erschöpfte und traurige Gesichter begleiten uns in der S-Bahn, im Büro und durch unseren Alltag. Doch woran liegt es, dass viele von uns die Freude am Leben verloren haben und wie lässt sich diese zurück gewinnen?

Auf unseren Seiten dreht sich alles um ein möglichst bewusstes und glückliches Leben. Je bewusster und achtsamer wir den Moment wahrnehmen, desto höher wird unsere Lebensqualität. Kennst du das Gefühl, dass du z. B. bei deinen Kindern sitzt und irgendwie gar nicht richtig da bist. Sie erzählen dir etwas, aber deine Gedanken scheinen abgedriftet zu sein. Der Körper ist da, der Geist jedoch unterwegs. Weil wir Dinge parallel erledigen und bereits bei der Ausführung einer Sache an die nächste Tätigkeit denken, merken wir gar nicht, wie unsere Lebenszeit dahin fließt und wir in einem ICE sitzen, der alles im Zeitraffer an uns vorbeifliegen lässt. Ich höre oft am Jahresende Sätze wie: „Oh Mann, schon wieder Dezember! Wo ist nur das Jahr geblieben?“ Kennst du auch solche Sätze? Doch wann hast du das letzte Mal tatsächlich bewusst eine Jahreszeit wahrgenommen? Bewusst deinen Tee oder Kaffee getrunken und ihn wirklich geschmeckt anstatt hinunter geschluckt? Wann hast du bewusst gegessen anstatt nebenbei?
Als meine Kinder noch sehr klein waren, war ich teilweise so übermüdet, dass ich schon morgens dem Tagesende entgegen fieberte. Ich dachte nur daran, wie anstrengend für mich der Tag werden würde, weil ich ja so müde war. Tatsächlich schleppte ich mich dann von Stunde zu Stunde und die Zeit mit meinen Kindern zog sich wie Kaugummi. Obwohl meine Jungs unheimlich süß und toll waren (und sind), überwog für mich die Anstrengung und erst später erkannte ich, dass ich mir durch diese Einstellung tatsächlich ziemlich viele bewusste Momente selbst gestohlen habe.

Irgendwann erkannte ich, dass sich die Sache mit dem Schlafmangel nicht so schnell ändern ließ und ich beschloss, morgens voller Freude aufzuwachen und das Zusammensein mit den Jungs als Geschenk zu sehen. Ich erinnerte mich daran, wie ich früher die Mütter mit ihren Kinderwägen um ihre endlose Zeit beneidet habe und darum, dass sie nie unter Zeitdruck standen. Damals habe ich selbst viel gearbeitet und musste alles unter enormem Zeitdruck fertig stellen. Nun dachte ich daran, dass ich jetzt ja endlich auch zu diesem Club der „Endlos Zeit-Habenden“ gehörte und ich konnte mich darüber freuen. Ich freute mich über jedes Lachen, darüber, dass ich auch einfach mal aus dem Fenster schauen konnte und nichts geistig brillantes hervorbringen musste. Ich konnte einfach sein. Punkt! Auf einmal war alles viel leichter. Ich lachte viel mit den Jungs und meistens über sie – weil sie so tollpatschig waren und ich hatte weitestgehend Spaß im Alltag. Ich wusste, dass auch diese Phase irgendwann vorbei sein würde und dass ich sie niemals nachholen können würde. Also genoss ich jeden Moment. Auch heute versuche ich alles bewusst zu tun. Ich schmecke den Tee und alles, was ich esse, ich arbeite mit Freude und nur so viel, dass ich immer nur Freude dabei empfinde, ich nehme mir Zeit für ein Gespräch mit meinen Kindern, meinem Mann oder Freunden und ich freue mich über jeden neuen Tag. Egal, was er bringt. Wenn für mich heute das letzte Stündlein schlagen würde, hätte ich nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben. Ich könnte sagen, dass ich gelebt habe. Bewusst gelebt. Und für dich wünsche ich mir das auch! Lebe bewusst und lass dich vom Leben feiern.