Was macht Männer männlich? – Meine TOP 10 Liste aus Frauensicht

Gepostet von am 17. März 2014 in Liebe/Beziehungen, Persönliche Geschichten, persönlicher Erfolg, Selbstbewusstsein | 7 Kommentare

Was macht Männer männlich? – Meine TOP 10 Liste aus Frauensicht

Neulich habe ich den Artikel von Benedikt veröffentlicht, bei dem es darum ging, was Männer männlich macht. Heute möchte ich das Thema Männlichkeit aus Frauensicht einmal beleuchten, denn schließlich sind wir ja diejenigen, die sich daran erfreuen dürfen oder eben darunter leiden, wie man(n) sich so gibt.

In meiner Laufbahn als Frau bin ich ja auch schon dem ein oder anderen Mann in freier Wildbahn begegnet. Manchen eher näher und anderen zum Glück nicht. Spannend an den Begegnungen ist für mich, wie unterschiedlich ich mich selbst jeweils in den einzelnen Begegnungen wahrnehmen konnte. Manche Männer hatten das Talent, mir das Gefühl zu geben, dass ich ganz Frau bin und mich feminin erleben konnte. Und manche Männer haben in mir eher die Sportlerin und die praktischen Aspekte geweckt – was sich bin hin zur Kleidung auswirken konnte. Und wieder andere weckten meinen Mutterinstinkt und bewirkten bei mir, dass ich fürsorglich, nestbauerisch und heimisch wurde.

männlicher MannWas ist aber nun, wenn alles oben beschriebene in mir steckt und ich mir wünsche, dass der Mann an meiner Seite mich genau das sein lassen kann, was ich bin? Und wie gelingt ihm das? Oder liegt es vielleicht gar nicht an ihm, sondern vielmehr an mir selbst und meiner eigenen Selbstwahrnehmung? Bin am Ende vielleicht sogar nur ich selbst dafür verantwortlich, welche Aspekte meines Selbst ich in einer Beziehung lebe?

Ich würde sagen ja und nein.
Also ein klares Jein!

Natürlich ist es zuerst einmal relevant, seinen eigenen inneren Ausgleich zu finden und überhaupt herauszufinden, was mir selbst gut tut, wer ich bin und was ich will. Denn solange ich nach dem Glück in einem Partner suche, betreibe ich Glücks-Outsourcing und das endet meist im Dilemma. Siehe auch mein Artikel: Immer der falsche Partner?
Je zufriedener ich mit mir selbst bin, desto wahrscheinlicher ist es auch, dass ich einen zu mir passenden Partner mit einer ähnlichen Energie finde. Denn wie wir ja wissen: Gleiches zieht Gleiches an.

Doch auch wenn ich ganz in meiner Mitte bin und praktisch mein Lebensglück mir aus allen Poren und Ohren scheint,  erlebe ich mich selbst innerhalb einer Partnerschaft je nach Mann an meiner Seite doch sehr unterschiedlich. Bei meinem letzten Frauenabend haben wir sechs Frauen (zwischen 32 und 43) uns mal ausgiebig genau zum Thema Männlichkeit ausgetauscht und Interessantes zutage gefördert. Und natürlich will ich dir das nicht vorenthalten.

Was glaubst du, ist die gängige Meinung zu Männlichkeit und Mannsein? Ich denke, du wirst auf diese Aspekte stoßen:

  • verlässlich sein
  • wahrhaftig sein und tun, was man(n) will
  • eigene Interessen haben
  • Geborgenheit geben
  • für die Familie sorgen
  • gepflegt sein
  • intelligent
  • humorvoll
  • sportlich
  • einfühlsam
  • durchsetzungsstark

LiebeEinige Punkte sind sicherlich sehr angenehm und wichtig, aber reicht das aus, um als Mann unwiderstehlich auf Frauen zu wirken?
In unserer Frauenrunde haben wir herausgefunden, dass Männer oft in eine bestimmte Richtung tendieren. Entweder sind sie sehr fürsorglich, familiär, Geborgenheit gebend und verständnisvoll und gehen Konflikten lieber aus dem Weg oder sie sind die „Macher“ und regeln nahezu alles – von Entscheidungen über Geldanlagen, Unternehmungen und Freizeitgestaltung.
Die erste Variante entwickelt sich zusehends zu unserem besten Freund und diese Art von Mann geht auf unsere Bedürfnisse ein und überlässt uns jedoch sehr gerne alle möglichen Entscheidungen. Es gibt dann einige bestimmte Lebensbereiche, die ganz klar seinem „Reich“ zugeordnet sind und wo er regiert, aber zu Hause übernehmen wir dann meist das Zepter entlang aller privaten Dimensionen, einschließlich der Liebe.

Die zweite Variante gibt uns stetig das Gefühl, dass alles Emotionale nicht sein Bereich sei und ist dankbar, wenn diese Themen unter seinem Radar bleiben. Spiritualität, inneres Wachstum, Kurse und Literatur zu emotionalen Themen klammert er lieber aus und überlässt uns gerne diesen Part. Er ist der Mann für das Große und Ganze, für alles, was er sehen, hören, riechen, schmecken und anfassen kann. Er sichert mit Freude unseren Lebensstandard und sorgt für uns und unsere Kinder und er entscheidet sehr gerne wann, wie oft und wie wir uns lieben.

Während wir uns bei Mann Variante 1 eher dominant und führend fühlen, empfinden wir uns bei Variante 2 manchmal nicht ernst genommen und in der unterlegenen Rolle.
Ab und zu gelingt es uns Frauen, auch eine Kombination von beidem zu finden – das ist dann soetwas wie ein Jackpott, ein 6-er im Lotto, ein Volltreffer. Und dieser Mann ist zu erkennen an den TOP 10 Eigenschaften, die aus unserer Frauensicht einfach unwiderstehlich wirken:

Männlicher MannDie TOP 10 Eigenschaften, die Männer wirklich männlich machen

  1. Er gibt dir das Gefühl, ganz Frau sein zu können.

    Ein Mann, der dir das Gefühl gibt, Frau zu sein, hat genau den Dreh raus zwischen Führen und Halten. Er liebt deine weiblichen Aspekte und zeigt dir, durch liebevolle Gesten, dass er dich begehrt und attraktiv findet. Einem Mann gegenüber, der uns immer wieder in unserer Attraktivität bestätigt, versuchen wir auch automatisch zu gefallen. Wir geben uns mehr Mühe als wenn unser Äußeres unkommentiert und unbeachtet bliebe. Absolut unschlagbar ist jedoch, wenn er uns genau an den Tagen, wo wir uns selbst nicht leiden können zeigt, wie schön und liebenswert wir gerade dann sind. Als Frau möchten wir alle Aspekte ausleben dürfen: kleines Mädchen wenn wir uns schwach fühlen sowie Vamp, wenn uns danach ist. Schön ist es, wenn der Mann uns dann genau in unserer Stimmung erkennt und darauf eingeht, indem er uns Halt bietet oder uns mit ihm kokettieren lässt.

  2. Er schenkt dir Halt, wo er gebraucht wird – auch ungefragt. (deckt sich mit Benedikts Ausführung)

    Ein wirklicher Mann ist auch dann für dich da, wenn es emotional wird. Er verdrückt sich dann nicht, weil es ihn überfordert, sondern bietet dir seinen Halt, sein Ohr und sein Verständnis an. Auch wenn er sieht, dass du selbst dich ins Schneckenhaus zurück ziehst. Er zeigt dir auf liebevolle Weise, dass er da ist und zuhört, ohne dich mit Ratschlägen und Lösungsstrategien zu beschießen.

  3. Er interessiert sich aufrichtig für deine Themen.

    Aufrichtiges Interesse erkennst du daran, dass Mr. Right dir auch ungefragt Interessantes, Wissenwertes oder Neuigkeiten zu deinen Interessen zukommen lässt, wenn er darüber stolpert. Das kann ein Artikel sein, ein Buch oder ein Event, auf den er dich aufmerksam macht. Ihm entgeht auch bei einem Stadtbummel nicht das schöne Tuch, das in deinen Lieblingsfarben im Schaufenster hängt. Und er bringt es dir einfach mit – und das, obwohl kein Geburtstag ist.

  4. Wenn er dich körperlich liebt, dann spürst du Verschmelzung und er achtet auf deine Bedürfnisse.

    Ein richtiger Mann ist im Bett nicht ergebnisorientiert. Für ihn sollte es in erster Linie nicht um seinen eigenen Höhepunkt gehen. Er liebt dich mit Haut und Haaren und lässt dich genau das in seinen Bewegungen spüren. Seine Hände halten dich sicher und er schaut dir dabei tief in die Augen, um keine deiner Gefühlsregungen zu versäumen. Er verschmilzt mit dir und erlebt dich ganz so, wie du sein kannst. Du kannst dich ihm voller Vertrauen hingeben und er achtet darauf, dass du genau das erlebst, was du dir wünschst. Ein richtiger Mann ist ein Liebender und kein Rammler, der sein Pornorepertoire durchjockelt.

  5. Er versteht dich nicht als seinen Besitz, sondern lässt dich in Freiheit und Freiwilligkeit mit ihm sein.

    Ein wahrer Mann ist nicht eifersüchtig auf alle anderen begattungsfreudigen Artgenossen, weil er weiß, dass deine Liebe zu ihm aufrichtig ist. Denn genau diese Liebe fördert er. Er muss sein Revier nicht verteidigen, denn er weiß, dass du ihn liebst, weil er dir zeigt und dich spüren lässt, dass er dich liebt.

  6. Er spricht aus und steht zu dem, was er sich wünscht und was ihn stört, anstatt es mit sich auszumachen.

    Männlich zu sein bedeutet auch, offen zu sein und Themen, die auf dem Herzen liegen, direkt zu klären, anstatt sie runterzuschlucken oder ihnen aus dem Weg zu gehen. Wir Frauen wünschen uns Männer und keine Jasager. Wir wollen wissen, wie ihr euch wirklich fühlt und keine Superhelden zu Hause haben, die uns fremd werden.

  7. Er gibt dir das Gefühl, einzigartig zu sein.

    Ein Mann kann dir auf 1000 Arten aufzeigen, wie einzigartig du für ihn bist und ein echter Mann tut das auch. Er schenkt dir Hoffnung und Zuversicht in schwachen Momenten und erinnert dich an deine Erfolge, er nimmt dich liebend in den Arm, weil du gerade jetzt in diesem Moment und Licht so wunderschön aussiehst und er küsst dich auf deine Augen, wenn du müde bist.

  8. Er unterstützt deine Entwicklung und deinen Erfolg beruflich wie persönlich.

    Ein echter Mann fördert deine Entwicklung, weil es ihm Freude macht, dich glücklich zu sehen und deine Erfolge mit ihm zu feiern. Er fürchtet sich nicht davor, dass du ihn überholen könntest, weil dann sein kleines Ego brechen könnte. Nein, er gönnt dir deinen Erfolg, denn er weiß: Ihr seid eins!

  9. Er gesteht dir deine Freiräume zu, ohne aufzurechnen und nimmt sich seine.

    Mr. Right weiß, wie wichtig Auszeiten für die Seele sind und deshalb ist es für ihn absolut selbstverständlich, dir diese zuzugestehen, genauso wie sich selbst.

  10. Er opfert sich nicht für dich auf, sondern steht für seine Interessen liebevoll ein.

    Ein Mann, der sich für dich aufopfert, erwartet damit ein Tauschgeschäft. Ich tue alles für dich und dafür liebst du mich! Liebe ist aber kein Tauschgeschäft, sondern immer freiwillig und manchmal auch flüchtig. Liebe kommt zu dem, der Liebe gibt und dafür muss sich niemand aufopfern. Geben, wenn Geben gebraucht wird und dankend annehmen, wenn du es selbst brauchst. Das ist die Art von Liebe, die beiden gut tut.

Das ist also meine TOP 10 Liste mit Eigenschaften, die aus meiner Sicht einen Mann männlich machen. Schick du mir doch deine Sichtweise und Eigenschaften und wir verlängern die Liste! 🙂

 

 

 

 


7 Kommentare

  1. Hallo Evelyn, also ich habe mir deinen Artikel wohl 2 mal durchlesen müssen damit ich geschnallt habe welche Anforderungen ihr Frauen an uns Männer so stellt. Also ich wüsste da keinen Mann nicht mal mich selbst der alle diese Anforderungen erfüllt oder erfüllen kann, denn dann müsste dieser Mann Gedanken lesen können und er müsste dann voll auf die Frau fokussiert sein und dann hat aber nichts mehr daneben Platz und er kann seine eigenen Bedürfnisse in den Wind schießen. Dann ist er kein Mann mehr sondern eine funktionierende Marionette und das wollt Ihr ja auch wieder nicht. Es ist einfach so, Ihr zieht immer genau den Typ Mann an den Ihr glaubt zu verdienen, das was Ihr über Euch selber denkt und fühlt spiegelt sich auch in eurem Leben wieder. Also entscheidet Ihr immer selber mit welchem Mann ihr euer Leben teilt. Und nochwas der Mann der alle Anforderung von euch erfüllt, den gibt es nicht, den gibt es nur in Liebesromane, Liebesfilme usw.und sonst nirgends.
    Gruss
    Werner

    • Lieber Werner,
      du hast vollkommen recht damit, dass der Mann an unserer Seite immer auch ein Spiegel unserer Selbst ist. Ziehen wir also einen Mann an, der uns nicht passt, nutzt alles Nörgeln nix – wir müssen schauen, was das mit uns selbst zu tun hat und was diese Wahl mir in Bezug auf mich sagen will.
      Kein Mann muss alle Anforderungen erfüllen. Auch keine Frau muss das. Es gibt einfach Menschen, die naturgemäss ähnlich ticken und gut zusammen passen und eben welche, die einfach nicht passen. Wichtig ist einfach nur, dass man weiss, wer man selbst ist und was einem wichtig ist in den Kernbereichen des Lebens – den Nah- und Fernzielen. Und wenn das passt, dann passt`s. 😉
      Liebe Grüsse
      Evelyn

      • Servus Evelyn, na das freut mich das Du mir geantwortet hast. Achja, ein paar Eigenschaften hätte ich da noch hinzuzufügen: ein Mann sollte ein starkes Selbstvertrauen haben, sollte Selbstsicher sein,ein starkes Selbstwertgefühl haben und einen starken Glauben an sich selbst haben. Und damit hat er sicher kein Problem mehr sich euren Anforderungen zu stellen.
        Schöne Grüsse
        Werner

  2. Das klingt ja alles recht gut und schön, aber dürfen männer im gegenzug dann ebenso anspruchsvoll sein wie die frauen, oder sagst du dann: ne, das geht gar nich , denn w i r sind ja schon „perfekt“?
    Das ist jedenfalls der eindruck, den ich beim lesen dieses Artikels habe.
    die gretchenfrage lautet doch: wer richtet sich nach wem oder nicht, und warum.

    • Lieber Stronach,
      im Grunde geht es ja nicht darum, perfekt zu sein – sondern sich mit jemandem wohl zu fühlen. Kein Mann sucht eine perfekte Frau und keine Frau den perfekten Mann. Sondern einfach einen Menschen, der am besten zu einem selbst passt. Da Männer und Frauen sehr verschieden sind, ist die Kommunikation oft nicht so einfach. Dieser Artikel sollte einfach einige Dinge aufzeigen, die uns Mädels wichtig sind. Am Ende ist aber das Gefühl ohnehin entscheidend.
      Du fragst, wer sich nach wem richten solle. Ich denke, dass es gar nicht nötig ist, sich nach jemandem zu richten. Jeder darf einfach sein und man geht gemeinsame Wege. Sobald einer versucht, den anderen zu verändern, ist der Frust bereits vorprogrammiert und das damit verbundene Leid ebenfalls.
      Liebe Grüsse
      Evi

      • Doch,wenn du eine Liste von geforderten Eigenschaften aufstellst, erwartest du bereits , dass sich der Mann danach richtet, wenn er etwas von dir will.
        Wozu ich auffordere, ist, dass männer ebensolche (anforderungs)listen an frauen (und nicht an sich selbst als Mann, wie dein co-autor!) aufstellen und sie dann den frauen unter die nase halten. dann ist das bedingungen stellen einmal auf männers seite.
        Liebe grüße
        Franz

  3. Das ist doch mal eine tolle Auflistung. Kann mich zu 100 % wiederfinden. Hätte dazu gerne mal ein paar Kommentare von Frauen gelesen.

    Was haltet ihr davon?

    Als Mann kann ich außerdem behaupten, dass es viele Männer gibt, die sich mit Spiritualität auseinandersetzen liebe Evelyn.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.