10 Tipps, den eigenen Weg zu gehen

Gepostet von am 31. Januar 2013 in Lebens-Wendepunkte, Top 10 Listen | 2 Kommentare

10 Tipps, den eigenen Weg zu gehen

Lass dich nicht vom Glücks-Hype infizieren. Du hast keine Verpflichtung dazu, dauerhaft glücklich sein zu müssen. Erfreue dich am Leben und versuche, das Beste aus dem zu machen, was dir gegeben ist. Damit meine ich deine Talente und Fähigkeiten. Versuche herauszufinden, was dein persönlicher Auftrag im Leben ist, was also dein eigener Weg ist und gehe ihn anstatt dich von anderen antreiben oder verbiegen zu lassen. Den eigenen Weg zu finden, bedeutet nicht, etwas absolut Niedagewesenes oder Herausragendes entecken zu müssen. Der einfachste Weg ist, einfach das zu tun, was einem leicht fällt und Freude macht. Lebensfreude bedeutet einfach Freude am Sein zu empfinden – ganz ohne Druck.

Hier meine persönliche Liste der 10 Tipps, den eigenen Weg zu gehen:

 

10 Tipps den eigenen Weg zu gehen & mehr Lebensfreude zu erleben

  • Bleibe dir selbst immer treu.
  • Betrachte Herausforderungen als Einladung zum Wachsen und lerne aus ihnen.
  • Leben nach deinem eigenen Biorhythmus.
  • Verfolge deine Träume.
  • Wenn dir etwas im Leben fehlt, dann gib genau davon an andere ab und es kehrt zu dir zurück. (z. B. Anerkennung, Lob, Liebe)
  • Schaffe dir Zeitfenster für deine persönlichen Freuden und Hobbies.
  • Schließe dich Gruppen gleichgesinnter Menschen an. Geselligkeit und Gemeinschaft sind Kraftquellen.
  • Schenke deinen Glaubenssätzen Beachtung und löse so deine Blockaden.
  • Tue soviel wie möglich bewusst und mit Freude anstatt nebenbei. (Arbeit, Gespräche, Essen)
  • Erkenne deine eigenen Leistungen und deinen Wert an. (Andere geben dir nur den Wert, den du dir selbst gibst.)

2 Kommentare

  1. Liebe Evelyn,

    vielen Dank für diese „auf den Punkt gebrachte“ Liste.

    Besonders gut gefällt mir heute „Wenn dir etwas im Leben fehlt, dann gib genau davon an andere ab und es kehrt zu dir zurück.“ Dabei ist es mir gar nicht wichtig, ob und wie „es“ zurückkehrt. Das Geben an sich und die Freude im Anderen, sind meist schon Geschenk genug! ?

    Alles Liebe

    Susi

  2. Hallo, bin grad „per Zufall“ auf deine Seite gestoßen. Vielen Dank für diese kurze Inspiriation. Erinnert mich an die zwei zentralen Fragen im Leben:
    „Wohin gehst du?“ und „Wer geht mit dir?“
    Ich habe gemerkt, dass die größten Probleme kommen, wenn wir die Reihenfolge dieser Fragen umdrehen!
    Auch das ist sehr entscheidend, um den „eigenen“ Weg gehen zu können.
    Merci,
    jan

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.